Für Schweine

In der Ferkelaufzucht stehen eine altersgerechte Rationsgestaltung mit Deckung des Energie- und Nährstoffbedarfs, eine stabile Wachstumskurve sowie die Vermeidung von Erkrankungen, besonders Durchfall, im Vordergrund. Nur so können Betriebe einheitliche, frohwüchsige und vitale Ferkel aufziehen, die eine problemlose Aufzucht und Mast ermöglichen.

In den ersten Lebenstagen sind Saugferkel besonders anfällig für Durchfallerkrankungen. In dieser Phase ist eine Stabilisierung der Verdauung sinnvoll. Durch gestiegene Wurfgrößen ist häufig eine Ergänzung zusätzlich zur Sauenmilch nötig. Die Ferkelmilch kann entweder als Ergänzung oder als Ersatz (mutterlose Aufzucht) eingesetzt werden. Die Milch muss daher optimal auf den Bedarf und die Art der Verabreichung abgestimmt sein.

Auch der Übergang zu festem Futter sollte möglichst schonend gestaltet werden. Denn Wachstumsdepressionen lassen sich in der späteren Mastperiode nicht wieder aufholen.

Kombinationen aus raffinierten Fetten, Milchprodukten und hochwertigen funktionellen Proteinen bieten einen hohen physiologischen und energetischen Nutzen. Alle Komponenten können bereits in den ersten Lebenstagen der Ferkel sehr gut verdaut werden. Da sie reich an wertvollen Bestandteilen sind, fördern sie hohe Tageszunahmen und vitalere Ferkel.

Unsere Produkte sind abgestimmt auf den jeweiligen Lebensabschnitt des Ferkels und die technische Anwendung.