Zur Vollmilchaufwertung


BEWI-SAN Milk+

Die Herausforderung:

Für Milchviehbetriebe, die ihre Kälber ausschließlich mit Vollmilch tränken, besteht immer ein Risiko.

Die Verfütterung von Vollmilch erscheint zwar zunächst als naturgetreue Methode. Mit der Züchtung hat sich die Zusammensetzung und Menge jedoch so weit geändert, dass sie den ursprünglichen Ansprüchen der Kälber nicht mehr gerecht wird. Lebenswichtige Vitamine, Mineralien und Spurenelemente sind unzureichend.

Um das Kalb in einer gesunden Entwicklung zu unterstützen, ist eine Aufwertung der Vollmilch unbedingt zu empfehlen.

Ihre Vorteile:

  • Sichert die Eisenversorgung
  • Stärkt die Abwehrkräfte und die Vitalität
  • Unterstützt das Kalb in einer gesunden Entwicklung
  • Für die Fütterung „ohne Gentechnik“ geeignet (VLOG-geprüft)
  • Direkt vom Hersteller

Unsere Lösung:

Unser Ergänzungsfuttermittel BEWI-SAN Milk+ wurde speziell für Kälber entwickelt, die mit Vollmilch versorgt werden.

  • Lebensnotwendige Spurenelemente (z.B. Eisen, Kupfer, Zink und Mangan) beseitigen den Mangel aus der Vollmilch
  • Unterstützt die Abwehrbereitschaft des Kalbes
  • Gleicht die Defizite der Vollmilch aus und passt sie dem Bedarf der Kälber an
  • Leicht angesäuert – fördert die Verdauung und hemmt die Entwicklung von Bakterien
  • Fördert die Verlabung der Vollmilch und entlastet damit den sensiblen Verdauungsprozess

Anwendungsbereich:

Als wertvoller Ergänzer der Vollmilchtränke über die gesamte Tränkephase.

Dosierung:

Die Dosierung beträgt 10 g BEWI-SAN Milk+ pro Liter Vollmilch.


Info:

Milch mit antibiotischen Rückständen (Sperrmilch) aus der Behandlung von laktierenden Kühen ist zur Fütterung von Kälbern nicht geeignet.